Von der Idee zur Wirklichkeit

Im Schuljahr 2015/16 keimten erste Ideen auf, Tablet-Computer in der EMS Strasshof in eigens eingerichteten iPad-Klassen einzusetzen. Die in der Schule vorhandenen 16 iPads kamen bereits in die Jahre und das steigende Interesse am Einsatz dieser Geräte führte immer wieder zu Engpässen.

Der Grundgedanke war und ist, den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit elektronischen Geräten näher zu bringen, das schulische Arbeiten und Lernen besser individualisieren zu können und die Medienkompetenz aller Beteiligten (Schüler/innen, Lehrpersonen und Eltern) zu stärken.

So machte sich eine kleine Delegation im Frühjahr 2016 auf den Weg in die NMS Koppstraße im 16. Wiener Gemeindebezirk, um sich die Arbeit in einer iPad-Klasse vor Ort anzusehen. In der Kopp 2 kommen iPads täglich und in allen Klassen zum Einsatz und sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrpersonen haben über die vergangenen Jahre Erfahrungen im Umgang mit den elektronischen Geräten und deren vielseitigen Einsatz im Unterricht aber auch zu Hause gesammelt.

Der nächste Schritt war eine Einschulung für eine Gruppe an interessierten Lehrpersonen an der EMS Strasshof, bei der - gemeinsam mit Ingo Stein von der Kopp 2 - praktisch probiert wurde, was mit den iPads in der Schule alles möglich ist. In den auf die Schulung folgenden Wochen und Monate wurde abgewogen, welche technischen und finanziellen Voraussetzungen für die Einführung zunächst einer iPad-Klasse an der EMS Strasshof notwendig wären. Es galt auch herauszufinden, ob das Projekt Anklang bei den Lehrpersonen, Eltern und Schüler/innen finden würde. 

Bei der Schulanmeldung im Februar 2017 interessierten sich etwa zwei Drittel der kommenden Erstklässler/innen für den Besuch einer iPad-Klasse. Um niemanden von einer iPad-Klasse abzuweisen und auch keine Schlechterstellung einzelner Schüler/innen zu provozieren, entschied man sich für eine gleichmäßige Verteilung der Kinder, die ein eigenes iPad bekommen würden, auf alle drei ersten Klassen. Damit alle Schüler/innen Zugang zu iPads bekommen, stimmte die Gemeinde Strasshof zu, einen Koffer mit 16 neuen Schüler-iPads für die ersten und einen weiteren für die übrigen Klassen anzuschaffen. Somit soll die Bildungschance für alle Schüler/innen der EMS Strasshof gewährleistet werden.

Zu Schulbeginn im September 2017 bestellten die Eltern und einige Lehrpersonen, die in den ersten Klassen unterrichten, schließlich die gewünschten Geräte, die von der Fa. McWerk konfiguriert wurden. Und vor den Weihnachtsferien war es dann soweit. Die Schüler/innen erhielten ihre iPads, mit denen sie in den nächsten vier Schuljahren intensiv arbeiten werden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erste Schritte mit den iPads in den Klassen

Exkurs: Arbeiten mit BeeBots und BlueBots