Erste Schritte mit den iPads in den Klassen

Die Arbeit in den Klassen begann unmittelbar nach den Weihnachtsferien. Die Kinder hatten ihre iPads bereits zu Hause aktiviert und teilweise eine Apple-ID eingerichtet. In der Schule wurden die wichtigsten Funktionen des iPads mit allen drei Klassen besprochen und praktisch ausprobiert. Für interessierte Eltern werden einige Supporttermine am Abend angeboten, zu denen sie vor Ort Fragen und Anliegen klären können.


Jedes Kind hat einen eigenen Kopfhörer im Unterricht mit, um beim Ansehen von Videos bzw. Anhören von Hörtexten ungestört arbeiten zu können.


Zunächst wird hauptsächlich mit Anwendersoftware gearbeitet, um den Umgang mit dem Tablet gut zu schulen. Ziel ist es, dass die Schüler/innen später eigene LearningApps und Quizzes erstellen, Lernvideos selbst drehen, gemeinsam an Projekten arbeiten und Portfolios verfassen. Dazu bedarf es vieler kleiner Einzelschritte, über die die Schüler/innen zu komplexeren Aufgabenlösungen geführt werden sollen.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Exkurs: Arbeiten mit BeeBots und BlueBots